Gründung

Lesedauer: 3 Minuten
Lisbeth Junge

Marketing Managerin

Inhalt

Lesedauer 3 Minuten

Gründen

Der erste Blogbeitrag!

In unserem ersten Beitrag geht es um das Thema „Gründen“. Besonders für junge, kreative Köpfe ist das ein wichtiges Topic, zu dem man die verschiedensten Informationen im Internet finden kann.

Unsere Geschichte

Um einmal von uns zu berichten: 2020 haben wir die Youco GmbH gegründet. Wir – das waren 3 Gründer. Zwei von uns haben im Unternehmen gearbeitet, während der dritte eine Investorfunktion innehatte. Unser erster Angestellter war von Stunde 0 an dabei und ist heute Leiter der Softwareentwicklung. Aus den 3 Personen, die von Anfang an im Unternehmen gearbeitet haben, sind mittlerweile schon 10 geworden (Klicke hier, wenn du unser Team sehen möchtest!). Wir sind stolz auf unsere Entwicklung in gerade einmal 3 Jahren. Gegründet, haben wir mit der Vision, die Arbeitsprozesse von Unternehmen zu digitalisieren und damit zu optimieren. Dafür haben wir die Personalplanungssoftware TeamCraft entwickelt, mit der Unternehmen  (neben anderen tollen Features) die Zeiten ihrer Mitarbeitenden erfassen sowie Dienstpläne erstellen können. Außerdem haben wir die Software Checkpoint programmiert, mit welcher wir Corona-Testzentren beliefert und selbst geführt haben. Mit Checkpoint wurden über 280.000 Menschen getestet. So konnten wir unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten. Abgesehen von unserem Investor am Anfang, haben wir bislang kein Fremdkapital in unserer Bilanz gehabt. Trotz Bemühungen haben wir leider auch keine Förderung des Bundes oder Landes erhalten. Grund dafür war, dass wir zum Zeitpunkt der Beantragung auf Fördergelder älter als ein Jahr gewesen sind. Unsere ersten Büroräume mieteten wir im ehemaligen TZH, heute TZH Base 29. Dort hat sich mittlerweile eine tolle Start-Up Community entwickelt. Grund dafür könnte die Preisstaffelung der Miete für Gründer*innen sein. Besonders im ersten Jahr ist die Miete deutlich einfacher zu stemmen als in anderen Gebäuden der Stadt. Das TZH wurde damals gegründet, um jungen Unternehmen die Chance zu geben, sich zu etablieren.

Das Büro dort wurde jedoch schnell zu klein für uns und wir haben uns nach einer größeren Alternative umgeschaut. Fündig geworden, sind wir ebenfalls in der Nordstadt von Hildesheim, in der Senkingstraße 8a. Hier haben wir uns richtig entfalten und Platz für neue, kreative Ideen schaffen können. Seit Beginn an, arbeiten wir mit der Universität Hildesheim zusammen. In den MINT-Fächern ist während des Bachelor-Studiums ein Praktikum in einem Partnerunternehmen der Uni Pflicht. Mittlerweile haben wir schon über 10 Praktikant*innen für jeweils mehr als 10 Wochen bei uns gehabt. Einige sind danach als Werkstudierende bei uns geblieben. Mittlerweile haben auch schon 4 Schüler*innen ein Praktikum bei uns absolviert. Uns ist es wichtig, junge Talente zu fördern. Unser Team besteht selbst zu einem großen Teil aus Absolvent*innen und Werkstudierenden der Universität Hildesheim im Bereich der IT. Wir wissen daher selbst, wie wichtig es ist, einen Fuß in die Tür zu bekommen und Praxis Erfahrungen zu sammeln. Aus diesem Grund haben wir von Anfang an Praktikant*innen bei uns gehabt und werden auch dieses Jahr noch weitere bei uns im Team begrüßen dürfen.

Anlaufstellen für Gründer*innen

Wenn du gründen möchtest, dann solltest du dich definitiv darum bemühen, eine Förderung zu erhalten, da es wirklich eine Reihe davon gibt, bspw. von der NBank oder der KfW. Auch einige Stipendien wie das EXIST Gründungsstipendium können eine wertvolle Hilfe zum Gründen sein, wenn man (in diesem Fall bei dem EXIST-Stipendium) Studierende*r, Wissenschaftler*in oder Absolvent*in aus einer Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung ist. Für Studierende oder frische Absolvent*innen der Universität Hildesheim ist die Kompetenzwerkstatt für Entrepreneurship und Transfer (KET) eine erste Anlaufstelle. Dort kann man sowohl kostenlose Büroräume bis zur Gründung sowie eine umfassende (rechtliche) Beratung erhalten. Eine weitere Anlaufstelle für Gründer*innen in den Startlöchern, ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH. Mit allen Fragen von Fördermitteln bis Standortsuche, kann sich an die Mitarbeitenden der HI-REG gewendet werden. In regelmäßigen Abständen findet ein durch die HI-REG ausgerichteter Start-Up Stammtisch mit verschiedenen Vertreter*innen der jungen Unternehmen in Hildesheim statt. Dort entstehen spannende Diskussionen und die Gründer*innen können sich vernetzen. Auch wir von Youco sind regelmäßig mit dabei!

Erfahre mehr über uns auf der Youco Homepage: https://youco-it.com/ 

Bist du Gründer*in? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

Schreibe einen Kommentar

Was macht die Youco GmbH?

Lesedauer 2 Minuten Über uns Was macht die Youco GmbH? Ja, was machen wir denn eigentlich? Diese Frage ist uns schon häufiger begegnet, weswegen wir hier einmal ausführlich

Weiterlesen »

Praktikum bei Youco

Lesedauer 2 Minuten Herzlich Willkommen! Heute dürfen wir gleich drei neue Praktikanten bei uns im Team begrüßen. Herzlich willkommen, Christoph, Lenn und Jonathan! Praktikumsbereiche Christoph absolviert, wie so

Weiterlesen »

Die Pflicht zur Arbeitszeiterfassung

Lesedauer 2 Minuten Die Pflicht zur Arbeitszeiterfassung Am 13. September 2022 hat das BAG entschieden: Die Arbeitszeiterfassung aller Mitarbeitenden wird für alle Unternehmen zur Pflicht. Eine Einführung eines

Weiterlesen »

Covid-19 Teststellen

Lesedauer 2 Minuten Covid-19 Teststellen Corona-Teststellen. Wie lief das wirklich ab? Wir erzählen euch heute von unseren Erfahrungen damit. Unsere Geschichte Wie im letzten Blogbeitrag erwähnt, haben wir

Weiterlesen »

Gründung

Lesedauer 3 Minuten Gründen Der erste Blogbeitrag! In unserem ersten Beitrag geht es um das Thema „Gründen“. Besonders für junge, kreative Köpfe ist das ein wichtiges Topic, zu

Weiterlesen »